Die 12. Ausgabe "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2021 



…ist erschienen!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Kulturelles

Neues aus dem Atelier von Tita do Rêgo Silva. Ihr noch druckfrisches Buch präsentiert Tita auf der endlich wieder stattfindenden Buchdruckmesse "Erlesenes auf Papier". Gemeinsam mit 50 weiteren Ausstellern wird die hoch angesehene Messe im Museum der Arbeit, Wiesendamm 3, 22305 Hamburg stattfinden. Es

Beginnt am kommenden Sonnabend um 19 Uhr der Frühling? Spring! ist ein Liederabend mit Werken von Argento, Finzi und Haydn - zu hören in der St. Georgskirche.
"Spring"! Ein Abend mit dem Titel "Frühling"! im Herbst?! Ja, Sie haben richtig gelesen. Wenn man den Frühling symbolisch als Übergang von Kälte zu Wärme, als ein Aufatmen, Aufleben betrachtet, kann er zu jeder Jahreszeit sprießen. Die Liederzyklen von Dominick Argento (1927-2019) und Gerald Finzi (1901-1956), zwei amerikanischen Komponisten, spiegeln innere und äußere

Im Rahmen der Veranstaltung des bbk Hamburg öffnet der bekannte St. Georger Maler und Bildhauer Ulrich Rölfing sein Atelier. Unter dem Motto "Neues Leben", Geflüchtete - entstand eine Portraitreihe, die Rölfing in Zusammenarbeit mit dem Otto Pankok Museum Hünxe bereits 2018 gemalt hat. "Mein Wunsch war es, Menschen mit Fluchthintergrund

Die Zentralbibliothek feiert am kommenden Sonntag von 13 bis 18 Uhr die Einweihung eines Modellprojektes. Denn ab sofort werden die Pforten auch sonntags geöffnet, damit sich noch mehr Menschen mit dem "guten Buch" auseinandersetzen können. Der Öffnungsidee liegen die Vermutungen zu Grunde, dass besonders am Wochenende die Beschäftigung mit dem Buch stattfindet, da wochentags die Zeit für Berufstätige in der Regel knapp ist und hinzu kommt das selbstformulierte Ziel zum "Wohnzimmer der Stadt" werden zu wollen. Hier kann man ohne


Am 30. Juni 2021 erhielt die beliebte St. Georger Künstlerin Peggy Parnass aus den Händen von Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher die Ehrendenkmünze in Gold. Die Stadt Hamburg ehrt damit ihre unermüdliche Arbeit als Verfechterin von Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit betonte Tschentscher in den Sozialen Medien. Kultursenator Dr. Carsten Brosda äußerte sich im Namen aller Hamburger überaus glücklich darüber Peggy Parnass kennen und begleiten zu dürfen. Für alle St. Georger gratuliert das Stadtteil-Portal Peggy Parnass ganz herzlich!!!BGB
Foto © Pressestelle der Senatskanzlei
P.S. Einen Beitrag über die Preisverleihung ist auf YouTube zu sehen
https://www.youtube.com/watch?v=hn-zpTvoJm4

 

 

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige