Die 15. Ausgabe "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2024

 

Jetzt verfügbar
    - unverwechselbar und individuell -
 

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Soziales

Der Lange Tag der StadtNatur findet am 15. + 16. Juni 2024 mit weit mehr als 200 Veranstaltungen statt. Unter dem Thema "Extreme Vielfalt" gibt es viel zu entdecken und zu bestaunen für Groß und Klein ebenso für Alt und Jung - in Hamburg und der gesamten Metropolregion - von der Küste bis in die Lüneburger Heide - gilt es, die heimische Natur ganz intensiv und neu kennenzulernen. Der Lange Tag der StadtNatur gehört zu den größten Open-Air-Veranstaltungen Norddeutschlands. Hier geht's zum Programm:
www.tagderstadtnaturhamburg.de

Der Geist ist's der lebendig macht, sagt Juliane Klein und lädt herzlich zu ihrem kostenlosen Vortrag am Sonnabend, 15. Juni 2024 um 16 Uhr in die Kaffeewelt, Böckmannstraße 4 ein. Geist als stets greifbare Ressource und Substanz zu erforschen und für unser heutiges Leben nutzbar zu machen, gehört ganz sicher zu den sinnvollsten und Erfolg versprechendsten Entwicklungen des 21.Jahrhunderts. Erfahren Sie mehr über Präsenz, Charakteristik und Wirksamkeit des Geistes als Weg zu einer stabileren Gesundheit und zu nachhaltigen

Die Verbraucherzentrale in Hamburg St. Georg berät Menschen in finanziellen Nöten und bietet zurzeit kurzfristig Termine an. Die Beratung ist für Personen kostenlos, die abhängig von der Haushaltsgröße unter bestimmte Einkommensgrenzen (Netto-Haushalts-Einkommen) fallen und in Hamburg gemeldet sind. Dabei zählt nicht allein das Einkommen der zur Schuldnerberatung angemeldeten Person, sondern das Einkommen aller im Haushalt Gemeldeten inklusive Kindergeld. Auch ehemalige Kleinselbstständige in finanziellen Nöten können sich an die Schuldnerberatung der Verbraucherzentrale Hamburg wenden. "Angesichts steigender Lebenshaltungskosten

In einer neuen Gesprächsreihe lädt das Deutsche Schauspielhaus prominente Gäste aus der Zivilgesellschaft ein, die mit Wort und Tat ihren Einsatz für die Demokratie leben und bittet sie um Ermutigung, Vertiefung, Information und Visionen für die Zukunft dieser Staatsform. Das Ende des demokratischen Zeitalters wird prognostiziert. Woher dieser Pessimismus? Wie lässt sich diese Entwicklung aufhalten? Wo stößt die liberale Demokratie an Grenzen? Wie erlangen Bürger*innen politische Urteilskraft? Wie steht es um den Gemeinsinn? Wie reden wir zusammen, wenn das öffentliche Gespräch im digitalen Raum vergiftet und nur noch als Propaganda verstanden wird? Wie können wir uns als Gesellschaft einigen und worauf? Auf die Gesetze, die Fakten? Aber wer entscheidet darüber? Die neue Reden- und Gesprächsreihe des Deutschen Schauspielhauses Hamburg erinnert daran, dass sich an engagierten Bürgerinnen und

Am 8. März ist Weltfrauentag, diesen Termin nimmt die Verbraucherzentrale in Hamburg St. Georg zum Anlass Frauen zu empfehlen sich frühzeitig und aktiv um ihre Altersvorsorge zu kümmern. Frauen besitzen häufig eine kürzere und lückenhaftere Erwerbsbiografie als Männer, was ihre Ausgangslage für den Aufbau einer auskömmlichen Altersvorsorge verschlechtert: Sie verdienen im Schnitt weniger als Männer, widmen sich häufiger der Kinderbetreuung, arbeiten mehr in Teilzeit und zahlen daher weniger in die Rentenkasse ein.

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  


   

Anzeige  

   

Anzeige  

 

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige